Wirksame Methoden, um die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren

Heute wissen wir, dass die Kräfte des Bewusstseins, unsere Gedanken, Überzeugungen, Gefühle sowie Meditationen und Gebete großen Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Der Gesundheits- und Mentalberater Prof. Dr. Franz Decker fasst in diesem Buch seine jahrzehntelangen Erfahrungen sowie die aktuellen neurowissenschaftlichen Erkenntnisse zu diesem Thema zusammen.

Selbstheilung ist möglich und jeder Mensch ist in der Lage, sie zu aktivieren, so die Botschaft, wenn es gelingt, das eigene Denken, Fühlen und Glaubenssätze zu verändern. Entdecken Sie anhand vieler praktischer Übungen, Tipps, Beispiele und Meditationen Ihre eigene Fähigkeit zur Selbstheilung und wie Sie selbst dafür sorgen können, gesund zu werden und zu bleiben!

  • Das Buch zeigt, wie wir zum »Regisseur unseres Lebens und unserer Gesundheit« werden können.
  • Wertvolle Anleitungen, wie wir durch bewusste Wahl unserer Gedanken, Gefühle und Glaubenssätze Heilung ermöglichen können.
  • Ein Praxisbuch mit vielen Übungen, Tipps, Beispielen und Meditationen, die jeder sofort umsetzen kann.

 

Taschenbuch, ca. 192 Seiten,
ca. 45 Grafiken
Format: 12 x 19 cm
€ 12,95 (D) / € 13,40 (A)
ISBN 978-3-86616-369-0
Auslieferung: Mai 2016
 

mindconcept Literaturtipp: Franz, Decker : Sich selbst heilen: Die inneren Lebenskräfte wecken space
  • Franz, Decker,
    Sich selbst heilen: Die inneren Lebenskräfte wecken
    Erschienen: 2016 

    [bestellen...]

 

 

Der Bildungsgang "Gesundheits- und MentalCoach" am Hospitalhof in Stuttgart startet im März 2016 in die 5te Runde.

Einen Überblick finden Sie [hier].

Fordern Sie weitere Informationen zum Bildungsgang Gesundheits- und MentalCoach (mindconcept) an: [Informationen anfordern]

 

 

Das neue Buch von Prof. Dr. Franz Decker mit dem Titel "Innere Stärke: Halt und Orientierung im alltäglichen Leben" ist erschienen.

Es ist gerade in heutiger Zeit wichtig, innerlich stark zu sein, um immer zu wissen, wohin der Weg geht.

Das Buch gibt Antworten:

  • Mit Mentaltraining und bewährten Übungen aus der Praxis innere Sicherheit erlangen.
  • Innere Kranftquellen erschließen und so krisensicher das Leben bewältigen.
  • Wie man Halt und Orientierung findet, selbst bei stressgeladenen und verwirrenden Lebensumständen.

 

mindconcept Literaturtipp: Decker, Franz: Innere Stärke: Halt und Orientierung im alltäglichen Leben space
  • Decker, Franz
    Innere Stärke: Halt und Orientierung im alltäglichen Leben

    Verlag Via Nova, Petersberg 2014

    [bestellen...]

 
 
 
 
 

Wir wünschen viel Kraft und Erkenntnis beim Lesen.

„Mit Diabetes gut und gesund leben – Selbsthilfe, Alltagsmanagement und Prävention“ ist das Motto dieses Workshops. Die Referenten wissen, wovon sie sprechen: Beide leben selbst mit Diabetes (Typ 2 / Typ 1). Welche Möglichkeiten Mentaltraining Diabetikern für ihr Lebensmanagement eröffnet, zeigt Christiane Prögel-Goy auf. Ziel der Mentalarbeit ist, hinderliche Denk- und Verhaltensmuster positiv zu verändern und den Betroffenen in Ergänzung zur medizinischen Therapie wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe im Alltag zu geben.

Das Programm von Prof. Dr. Franz Decker richtet sich grundsätzlich an alle, die sich gegen Alltagsstress und andere belastende Einflüsse unserer Zivilisation wappnen und ihr Leben gesund und bewusst gestalten wollen. Die „Kunst“ besteht seiner Auffassung nachdarin, in kleinen Schritten und ohne Überforderungauf körperlich-geistig-seelischer Ebene in Bewegung zu kommen. „Vom neurowissenschaftlichen Standpunkt aus kann das mit der richtigen Motivation jedem gelingen, und zwar in jedem Alter.“

 

  • Mittwoch, 15. Oktober, 14.00 Uhr (?!)
    • „Als Diabetiker besser, vitaler und leichter leben“ –Einführung (120 Min.)
    • Gemeinsames Abendessen im Kneippzimmer
  • Donnerstag, 16. Okt., und Freitag, 17. Okt., jeweils 10.00 und 14.00 Uhr
    • Je zwei Sitzungen (2 x 120 Min.) pro Seminartag geben, ergänzend zu den Aus­führungen der Referenten, Gelegenheit zu Diskussion und Erfahrungsaus­tausch. Anregungen und Tipps zur praktischen Umsetzung ergänzen das Programm.
    • An beiden Tagen findest ein gemeinsames Mittagessen im Kneippzimmer statt

 

Workshop mit:

Prof. Dr. Franz Decker und Christiane Prögel-Goy

Veranstalter und Veranstaltungsort:

Kneippstraße 8, 86825 Bad Wörishofen/Allgäu. [Internetseite des Sebastianeums...]

Wann:

Mittwoch, 15. Oktober – Freitag, 17. Oktober 2014 

 

Anfragen bezüglich des Arrangements (Preise, Unterbringung usw..):

Christiane-Maria Rapp, Geschäftsleitung Sebastianeum (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Literaturtipp

space
  • Decker, Franz
    Mit Diabetes gesund leben: Selbstverantwortlich handeln und ganzheitlich behandeln2012.

    [bestellen...]

 

Der Bildungsgang "Coach für Lebensumstellung" in Ulm ist in der zweiten Runde in Ulm gestartet. Der Bildungsgang setzt den Fokus auf die Bewältigungs- und Neuorientierungskompetenzen bei schleichenden und akuten Lebensereignissen. Hierbei stehen das Selbstcoching wie auch das Coaching Anderer im Zentrum. [Hier eine Kursbeschreibung...

Hinweisen möchten wir auch auf den Start der Bildungsgänge:

  • Gesundheits- und MentalCoach - Start September 2014 in Stuttgart [mehr...] und
  • Betrieblichen Gesundheits- und MentalCoach - Start September 2014 in Stuttgart und Ulm [mehr...].

 

Oder nehmen Sie direkt mit uns [Kontakt...] auf.

 

Ihr mindconcept - Team

Unter dem Titel „Mit Köpfchen bei der Arbeit – Impulse aus der modernen Hirnforschung“ präsentiert die Personalentwicklung Angelika Gassmann nun zum zweiten Mal die Veranstaltungsreihe Denkanstöße. 

Der Keynote-Speaker ist der Hirnforscher Dr. Kai-Markus Müller mit dem Thema „Wie Kaufentscheidungen im Gehirn entstehen.“ Es folgen Impulse aus dem Life Kinetik Gehirntraining durch den Sportwissenschaftler Klaus Wieß und über Gehirnernährung von der Mitinitiatorin und Oecotrophologin Hanna Bender.

Eine Expertenrunde zum Thema „Lernen, Leisten, Führen – Was sagt die Hirnforschung dazu?“schließt die Veranstaltung ab. Unter Leitung von Angelika Gassmann diskutieren Dr. Albert Decker als Experte für Lernen, Coaching, gesunde Führung und Gehirnforschung mit Experten aus dem Bildungsbereich und Unternehmen.

Die Denkanstöße finden am 6. November von 14:00 - 18:00 Uhr im Kultur- und Begegnungszentrum fideljo in Mosbach statt. Die Veranstaltung wird von der Techniker Krankenkasse, der Sparkasse Neckartal-Odenwald und der PSU – Personalservice für Unternehmen im Gesundheits- und Sozialbereich unterstützt.

Weitere Details und das Programm entnehmen Sie dem Flyer [PDF]

 

Haben Sie weitere Fragen? Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!

 

COMED August 2013

Welche Möglichkeiten Mentaltraining/-coaching für das Lebensmanagement von Menschen mit Diabetes mellitus eröffnet, damit beschäftigt sich der Beitrag von Christiane Prögel-Goy in der August-Ausgabe der Fachzeitschrift CO'MED. Ergänzt wird der Fachbeitrag mit einem Interview mit Prof. Dr. Franz Decker von mindconcept.

Wie Christiane Prögel-Goy in Ihrem Artikel aufzeigt, ist das Ziel der Mentalarbeit, den Betroffenen in Ergänzung zur medizinischen Therapie wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe im Alltag zu geben. Gezielt können diabetische Klienten dabei lernen, Denk- und Verhaltensmuster – oftmals schon in kurzer Zeit – positiv zu verändern und dadurch

- Stress abzubauen und die eigene Lebensqualität zu erhöhen,
- ihre Krankheit besser zu akzeptieren und ihren Selbstwert zu stärken,
- Eigenmotivation zu gewinnen und in eine Rolle der Selbstverantwortung hineinzuwachsen,
- konkrete Alltagsprobleme zu lösen und selbstgesteckte Ziele zu erreichen. 

Bezug nehmend auf das Programm, das Prof. Decker in seinem aktuellen Buch „Mit Diabetes gesund leben“  entwickelt hat antwortet er im Interview:

„Mein Programm richtet sich grundsätzlich an alle unter uns, die sich gegen Alltagsstress und andere belastende Einflüsse unserer Zivilisation wappnen und ihr Leben gesund und bewusst gestalten wollen. Wichtig ist, dass man sich dabei nicht selbst überfordert. Die „Kunst“ besteht darin, in kleinen Schritten auf körperlich-geistig-seelischer Ebene in Bewegung zu kommen. Vom neurowissenschaftlichen Standpunkt aus kann das mit der richtigen Motivation jedem gelingen, und zwar in jedem Alter.“

Den kompletten Fachbeitrag mit dem Titel: "Mit Mentaltraining zu mehr Mut und Motivation – Hilfe zur Selbsthilfe: Diabetes mellitus als Lebenssituation bewältigen." von Christiane Prögel-Goy und das Interview mit Prof. Dr. Franz Decker zum Thema Mentalcoaching und Diabetes lesen Sie in der Ausgabe "August 2013" der Fachzeitschrift COMED. Als wichtiges Medium zur Bewusstseinsveränderung in Medizin und Gesundheitswesen und als Forum für die Complementär-Medizin richtet sich das Magazin v. a. an Heilpraktiker, complementär-medizinisch arbeitende Ärzte, Zahnärzte und sonstige Therapeuten (www.naturheilkunde-kompakt.de).

Links

CO'Med und Inhaltsverzeichnis der Augustausgabe:

http://www.comed-online.de/

http://www.comed-online.de/fileadmin/inhalte/ausgaben/Comed-Online/Inhalt-Editorial-PDF/editorial_inhalt_08-2013.pdf 

Blog-Beitrag auf der Webseite der Autorin Christiane Prögel-Goy

http://www.mental-mobil.de/news/

Beitrag: Das neue Buch von Prof. Dr. Franz Decker: Mit Diabetes gesund leben 

Vier Tage für mich selbst

Auch in diesem Jahr gibt es das das Vier-Tage Selbststärkungs-Programm mit Prof. Dr. Franz Decker in Bad Wörishofen.

Das moderne Leben stellt hohe Anforderungen an uns. Es fehlt oft an Energie,Selbstsicherheit und Selbstvertrauen, an Selbstkräften, um Erschöpfung zu vermeiden und zu einem selbstbestimmten Leben zu finden. Das Vier-Tage Selbststärkungs-Programm zeigt dazu Wege auf. 


buchbar vom 31. Oktober - 3. November 2013

3 Übernachtungen mit Kneipp-Vollpension

  • 4 Einheiten Workshop "Wege zur inneren Stärke & Selbstzufriedenheit" mit Prof. Dr. Franz Decker
  • 1 entspannende Heublumenpackung zum Ausgleich des Vegetativums
  • 1 sedatives Fußbad mit schlaffördernden Heilkräutern
  • 1 Kneipp'scher Gesichtsguß zur Anregung der Gedanken
  • 1 wohltuende Aromaöl-Massage für die eigene Balance
  • Nutzung des KneippSPA & Fitnessbereich

Näheres erfahren Sie auf der Webseite des Kneippianum.

Haben Sie weitere Fragen? Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!

 

dickdurchstressDer Spiegel titelte in der letzten Woche mit: „Wenn die Seele dick macht – Hirnforscher entschlüsseln, wie Fettleibigkeit im Kopf entsteht – ausgelöst durch Stress und andere psychische Ursachen…“. Dannach diskutieren die Experten, ob unsere klassische Sicht auf die Ernährung und Diäten nicht der Vergangenheit angehören. Der Neurowissenschaftler und Adipositasexperte, Prof. Dr. Joachim Peters wird im Artikel zitiert: „Die Übergewichtsepidemie, …., sei deshalb in Wahrheit eine Stressepidemie.“ (Der Spiegel 7/2013 mit dem Titel: „Dick durch Stress – Wie Überlast zum Übergewicht führt.“ [Zum Spiegel ...])

 

Am 10. April 2013 und am 17. Oktober 2013 findet das Seminar
Essen im Stress, Essen durch Stress
von Dr. Alber Decker beim Bildungszentrum der Caritas Stuttgart statt.

Neue Erkenntnisse betonen die Bedeutung des Gehirns und dessen Energiehungers für unseren Stoffwechsel. Hierbei spielt das Stresssystem eine wichtige Rolle, da es mit dem Stoffwechsel in einer engen Beziehung steht. Die Art und Weise, wie wir essen rückt in den Vordergrund. So gibt es Aussagen von Wissenschaftlern, die sagen es ist nicht wichtig was wir essen, sondern wie wir es essen. Aus dieser Sicht bekommt der Begriff Soul-Food ein neues Gewicht. Stress und Stressbewältigung wird zum wesentlichen Faktor für ein „Diätprogramm“?
 
Weitere Informationen und Anmeldung [Bildungszentrum Caritas Stuttgart ...] [als PDF]

Literaturtipp:

AchimPeters space
  • Peters, Achim
    Mythos Übergewicht: Warum dicke Menschen länger leben. Was das Gewicht mit Stress zu tun hat - überraschende Erkenntnisse der Hirnforschung

    2013

    [bestellen...]

     

Die Zahl der an Diabetes II erkrankten Menschen steigt stetig an - ein neuer, ganzheitlicher Ansatz zur Prävention und Therapie dieser Zivilisationskrankheit ist dringend notwendig. Dieses Buch zeigt dazu Wege auf und will helfen, das Leben mit Diabetes vollumfänglich zu bewältigen und zu genießen. Den Schwerpunkt legt der Autor, der selbst Betroffener ist, auf die Selbstverantwortung des Menschen: das Denken, Fühlen, Verhalten und die Lebensweise müssen geändert werden. Dabei hilft die mentale Ziel- und Vorstellungskraft, die gewünschten und notwendigen Vorsätze und Veränderungen auch erfolgreich umzusetzen. Das Buch richtet sich nicht nur an Diabetes erkrankte, denn es liefert wesentliche Programme, um durch eine natürliche Lebensweise Zivilisationskrankheiten zu vermeiden und zu behandeln. Es ist zugleich auch für Ärzte und Therapeuten eine wichtige Informationsquelle, eine neue ganzheitliche Feldtherapie, die über die pharmakologische Symptombehandlung hinausgeht.

 

space
  • Decker, Franz
    Mit Diabetes gesund leben: Selbstverantwortlich handeln und ganzheitlich behandeln2012.

    [bestellen...]

Prof. Dr. Franz Decker hält im ersten Halbjahr 2013 die folgenden Vorträge:

  • Auf der Suche nach mir selbst, innere Stärke und ein stabiles Selbst
    für die Herausforderungen des Lebens.

    26.6.2013, 20:00 Uhr, Veranstalter: Kath. Kurseelsorge Bad Wörishofen.
    Veranstaltungsort: SEBASTIANEUM****, Kneipp- & Gesundheitsresort,
    Kneippstraße 8, 86825 Bad Wörishofen/Allgäu. [Internetseite des Sebastianeums...

 

Sie sind alle recht herzlich dazu eingeladen. Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Ihr Franz Decker